Nägeles Projektnews Februar 2011

Manage Deine Risiken, und Du managst Deine Projekte.


Diese Kurzformel verweist auf die Bedeutung des Risikomanagements in Projekten und was passieren kann, wenn man Risiken ausblendet.

In einem laufenden problematischen Entwicklungsprojekt führten wir beispielsweise in einem ersten Bestandsaufnahmeworkshop eine qualitative Risikoanalyse durch. Das Projektteam meinte zuerst, dass die Risiken doch eigentlich klar wären und nicht mehr untersucht werden müssten. In kürzester Zeit sammelten wir 20 erfolgskritische Risiken, die eine gewisse Bestürzung im Projektteam auslösten.

Es waren zum Beispiel schon höhere sieben-stellige Beträge an Vorleistungen erbracht worden, die vertragliche Basis mit dem externen Kunden war gleichzeitig nicht vorhanden. Der Projektleiter hatte angenommen, dass der Vertrieb sich darum bereits gekümmert hatte. Der Vertrieb sah das jedoch als Aufgabe des internen Auftraggebers. Da nie darüber gesprochen wurde, war das Problem auch nicht erkannt worden, bis die Risikoanalyse es aufdeckte.

Wie wird in Ihren Projekten mit Risiken umgegangen? Kontaktieren Sie mich gerne unter info@ulrich-naegele.de

Erfolgreiche Projekte wünscht Ihnen

Ulrich Nägele