Nägeles Projektnews September 2011

Wie stellt man Nachhaltigkeit im Projektmanagement pragmatisch sicher?

Es wurden beispielsweise diverse Projektmanagementschulungen durchgeführt, aber die Projektteams sind sich in der einen oder anderen Methodenumsetzung noch nicht absolut sicher oder haben punktuellen Klärungsbedarf in Projektführungsfragen.

Projektsprechstunden sind hier nach meiner Erfahrung ein effizientes Mittel, um die Lücke zwischen Qualifizierung und der selbstverständlichen – in Fleisch und Blut übergegangenen – Umsetzung zu schließen. Projektsprechstunden können von internen oder externen PM-Experten durchgeführt werden. Wichtig ist, die zu behandelnden Fragestellungen vorab zu klären und in einem passenden Zeitrahmen zu beantworten, häufig genügen 1-2 Stunden pro Projekt.

Ich habe dies schon des Öfteren mit sehr guter Resonanz umgesetzt, etwa in einem mittelständischen Dienstleistungsunternehmen, das einige strategische Projekte durchführte. Hier waren zum einen das taktische Verhalten der Projektleiter gegenüber dem Auftraggeber Thema, zum anderen methodische Detailfragen zum Projektstrukturplan und Projektcontrolling.

Ist bei Ihren Projekten die Nachhaltigkeit ausreichend sichergestellt? Haben Sie dazu Fragen? Dann starten Sie doch eine kostenlose Anfrage an info@ulrich-naegele.de

Erfolgreiche Projekte wünscht Ihnen

Ulrich Nägele